SPD-OV Altbach

Willkommen auf der Internetseite der SPD Altbach

Wir sind die älteste Partei am Ort - gegründet 1903. Aber, wovon Sie sich überzeugen können, Alter schützt nicht vor Aktivität! Sie finden hier:

Aktuelles: Aktivitäten der SPD Altbach in den letzten Wochen und Monaten

Ortsverein: Den Vorstand und die zahlreichen jährlichen Aktivitäten des Ortsvereins

Gemeinderatsfraktion: Unsere Gemeinderätinnen und -räte: Name, Beruf, Funktion in Gemeinderat und Fraktion, E-mail. Bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 gewann die SPD in Altbach 6 von 18 Sitzen und erreichte mit 30,3% der Stimmen das beste Ergebnis für die SPD in der Region Stuttgart.

Termine: Unsere nächsten Termine und Veranstaltungen

Kontakt: Hier können  Sie uns Ihre Anregungen oder Fragen mitteilen.

Ich wünsche Ihnen eine informative Lektüre!

 

 

26.05.2022 in Aktuelles

Büchertauschtag

 

Platz im Regal!

Das war offensichtlich nach mehr als zwei Jahren „Pause“ das Motto vieler Leute, das sie Kartons, Kisten und Körbe voller Bücher zum Mittelbau der Schule trugen oder schleppten ließ: Endlich wieder Büchertauschtag! Endlich weg mit der ausgelesenen und Platz, so ist zu hoffen,  für neue Literatur!

Dreizehn Helferinnen und Helfer hatten alle Hände voll zu tun, um die Bücher zu sortieren und nach Fachgebieten auf ca. 20 Tischen zu verteilen. Da die Bücherfreunde aber die geleerten Regale nicht gleich wieder ganz füllen wollten, bleiben diesmal besonders viele Bücher übrig für die Papiersammlung der Jugendfeuerwehr. Diese gute Kooperation lässt es verschmerzen, dass manch schöner Bildband, guter Roman oder attraktiver Rezepteband so den Weg übers Altpapier zu neuer Verwertung findet.

 

17.05.2022 in Aktuelles

„Misch dich ein!“

 

Junge Leute – so lautet ein Vorurteil – interessieren sich nicht für Politik.  

Das tun sie sehr wohl, doch oft fehlt eine lockere, zwanglose Form, um sich zu informieren und zu diskutieren. Ein solches Forum bietet Andreas Kenner,Jugendpolitischer Sprecher der SPD im Landtag, schon lange mit großem Erfolg in Kirchheim an: „Pizza und Politik“ ist ein beliebter und munterer Treff für alle von 16 bis 27 Jahren.

Jetzt kommt er auf Einladung der SPD-Ortsvereine Plochingen und Altbach nach Plochingen.

Themen gibt es, wie immer, reichlich, z. B. ÖPNV, bezahlbaren Wohnraum, Digitalisierung, Energiepreise, Ausbildungsplätze, vielleicht auch den VfB… Dass auch nach dem russischen Überfall auf die Ukraine Waffenlieferungen, Embargo und Kriegsverbrechen auf der Agenda stehen – wer hätte das vor einem Vierteljahr gedacht!  

Worüber dann tatsächlich diskutiert wird, bestimmen die Gäste. Andreas Kenner sorgt für Pizza und Getränke:

Montag, 30. Mai 2922, 18.00 Uhr, Plochingen, Kulturbühne im Dettinger Park. Bei gutem Wetter open air!

 

 

 

 

08.05.2022 in Aktuelles

Willi-Brandt-Medaille

 

Willi-Brandt-Medaille für Dr. Hans-Dieter Reeker, die höchste Auszeichnung der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands.

 

Achim Weber faßte die Würdigung der langjährigen, erfolgreichen Arbeit von Hans-Dieter Reeker zusammen und übergab ihm im Namen der SPD die Willi-Brandt-Medaille, die höchste Auszeichnung die die SPD zu vergeben hat. – Applaus, Standing Ovation, langanhaltend.

Dr. Hans-Dieter Reeker bedankte sich und erklärte seine Motivation und sein Durchhaltevermögen: gemeinsam etwas Sinnvolles tun, überschaubare Probleme lösen, das führt Menschen zusammen. Politik ist kein Spaß, sondern macht Sinn.

Am Ende der Versammlung übergab Dr. Hans-Dieter Reeker noch Unterlagen an die neuen Vorstandsmitglieder und Dorle Straub, die aus dem Vorstand ausschied, lud zu Sekt und Gebäck ein. 

08.05.2022 in Aktuelles

Zeitenwende im SPD- Ortsverein Altbach

 

Am Donnerstag, 28.4.2022 19.30 Uhr fand im Bürgerzentrum, großer Saal die Jahreshauptversammlung statt. Der Vorsitzende, Dr. Hans-Dieter Reeker berichtete über die Aktivitäten des Jahres 2021, das mit zwei Wahlen, der Landtagswahl im Frühjahr und der Bundestagswahl im Herbst trotz Corona-Beschränkungen vielerlei Aktivitäten für den Ortsverein brachte: Vorstellung und Unterstützung  der Kandidat/innen sowie weiterer  Aktionen und Plakatierung. Es folgte der Kassenbericht des Kassiers Thomas Sorg.  Wichtigster Punkt der Tagesordnung waren die Wahlen der Vorstandsmitglieder, die eine Zeitenwende brachten. 33 Jahre lang hat Dr. Hans-Dieter Reeker den Ortsverein geführt und hatte angekündigt, nicht mehr zu kandidieren. Zur Wahl stellten sich als Vorsitzender, Dr. Achim Weber, als Stellvertreterin Salwa Achahboun, als Kassier Thomas Sorg, als Schriftführerin Dr. Sylvia Neuschl-Marzahn, als Beisitzern Andrea Barth und Wolfgang Sperling. Alle wurden einstimmig gewählt. Es wurden noch Kreisdelegierte, Thomas Sorg und Wolfgang Sperling, und Kassenprüfer, Günter Fehmer und Irmela Gröger bestimmt.

01.04.2022 in Aktuelles

Altbacher Matinee zum Ukrainekrieg

 

Krieg in der Ukraine - wann endet er?

 

Das war die leitende direkte oder indirekte Frage auf der Matinee der Kreis-SPD am Sonntag, d. 27. März 2022  

Dr. Nils Schmid, MdB und außenpolitischer Sprecher der SPD im Bundestag, konnte in dieser Frage nur wenig Hoffnung machen. Ziel Putins sei nach wie vor Sieg  und Unterwerfung. Dem Westen und Deutschland blieben nur drei Optionen: Waffenlieferungen, Sanktionen und Offenhalten der Sprechkanäle. Eine Vermittlung, zu der viele Regierungen – außer der chinesischen – bereit seien, können nur mit dem Einverständnis der Ukraine als einem souveränen Staat Erfolg haben.

Seit Willy Brandts Kanzlerschaft, also ab 1969, sei das Prinzip der Abschreckung (d.h. die feste Verankerung in der NATO) und des Dialogs (beispielhaft Willy Brandts Ostpolitik) feste Elemente der SPD-Politik. Insofern gebe es keine „Zeitenwende“ der deutschen Politik. Und noch eins: soziale Gerechtigkeit, Bildung, Klimaschutz und Reformen müssten neben den Reaktionen auf Putins Überfall ihren Rang in der gegenwärtigen Politik behalten.-  Beifall der rund 50 Gäste.

 

Krieg in der Ukraine – Erfahrungen und Fragen

 

Dr. Nils Schmid, Yevheniia Ulkrikh, Dr. Achim Weber,  Barbara Fröhlich, Andreas Kenner

 

Im zweiten Teil  der Altbacher Matinee zum Ukrainekrieg sprachYevheniia Ulrikh, eine junge Ukrainerin, über das Leid der Menschen im Kriegsgebiet. Mit eindrucksvollen Fotos von den Zerstörungen in den großen Städten, deren Einwohnerzahl wegen fehlender Meldepflicht viel größer ist als meistens angegeben, illustrierte sie ihren Bericht. Allein die Bilder  demonstrierten überdeutlich Schrecken und Grausamkeit des Krieges, in dem viele  um ihre Angehörigen, Verwandten und Freunde fürchten, oft ohne sichere Nachrichten über ihr Schicksal. Vielen bleibt nur die Flucht in überfüllten Zügen mit unklarem Ziel. Mit Glück erreicht man in 50 Stunden die Westgrenze. Für alte Menschen und Mütter mit Kleinkindern kaum zu bewältigen. Wer nicht einmal einen Stehplatz im Zug erreicht, ist auf dem Heimweg in tödlicher Gefahr.

Diesem anrührenden Worten folgte eine intensive Frage-Antwort-Runde mit Dr. Nils Schmid, MdB. Eine Auswahl: Wird Russland nach Putin ein anderes sein? - Kaum, es ist ein zutiefst korrupter Staat geworden. Ist Deutschland dem ehemaligen Geheimdienstchef zu nachgiebig begegnet, weil er Deutsch spricht? Das ist möglich, erklärt aber nicht allein frühere Fehleinschätzungen. Würde China vermitteln können und wollen? Nein. trotz des gemeinsamen Feindes USA; China hat andere Interessen. Sind die Sanktionen wirkungsvoll? Ja, aber man kann sie steigern und vor allem muss man sie nachdrücklich durchsetzen. Und wie geht es mit den Energielieferungen weiter? Sie stellen ein nur mittelfristig lösbares Dilemma dar.

Abschließende Einsichten und Antworten, gar Lösungen, sind derzeit nicht möglich, wurden auch von den Besuchern nicht erwartet. Dass überhaupt das schwierige Thema sachkundig  und mit seriösen Informationen aufgegriffen wurde, lobten vielen am Ende des Vormittags . Der Dank gebührt Dr. Nils Schmid, Yevheniia Ulkrikh, Barbara Fröhlich, der SPD-Kreisvorsitzenden – und am Rande auch der SPD Altbach für Organisation und Bewirtung.

Dr. Hans-Dieter Reeker

Vorsitzende

26.03.2022 in Aktuelles

„Echte Fünfziger“: Harald Schluchter und Thomas Sorg

 

Am 1. 1. 1972 traten sie in die SPD ein, am 17. 3. 2022 wurde ihre Treue über fünf Jahrzehnte mit der Verleihung der Goldenen Ehrennadel gewürdigt. 

Warum kam man 1972 zur SPD? Vor allem zwei Motive lassen sich ausmachen: Die beginnenden 1970er Jahre waren die Jahre Willy Brandts. 1969 wurde er Kanzler, 1972 holte er bei der „Willy-Wahl“ seither unerreichte 45,8% der Stimmen. „Mehr Demokratie wagen“war Brandts Maxime, erreicht wurden die Absenkung des Wahlalters, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, flexible Altersgrenze und betriebliche Mitbestimmung - heute reine Selbstverständlichkeiten. Aber auch die realistische Ostpolitik (Friedensnobelpreis 1971) nahm viele Menschen für ihn ein. Viele unserer älteren Mitglieder sind, so gesehen, „Kinder Willy Brandts“.

26.12.2021 in Aktuelles

SPD Kalender 2022

 

 

 

30.11.2021 in Aktuelles

200 Jahre SPD

 

 

Nein, so alt ist selbst die älteste deutsche Partei nicht! Aber wenn gleich vier Mitglieder, zwei Frauen und zwei Männer, heute auf 50 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken, verlockt das zum Zahlenspiel. Und es legt einen Rückblick nahe auf die Zeit um 1971. Diesen Blick tat Andreas Kenner, MdL, der der Einladung zur Laudatio gerne gefolgt war: „Es ist mir eine Ehre“.

Jetzt Mitglied werden

News

22.05.2022 20:32 MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND
ALLE FRAGEN UND ANTWORTEN Ab 1. Juni kannst Du im öffentlichen Nahverkehr für 9 Euro pro Monat Busse und Bahnen nutzen, bundesweit und bis Ende August. Du kannst also zum ultimativen Tiefpreis mit Bus und Bahn nicht nur zu Deiner Arbeit fahren, sondern auch Städte- und Urlaubstrips machen. Hier erfährst Du, wie das Ticket funktioniert.… MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND weiterlesen

22.05.2022 18:33 Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine
Die sieben führenden Industrienationen wollen die Ukraine mit zusätzlichen, kurzfristigen Budgethilfen unterstützen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht darin ein klares Signal an die Ukraine: Wir unterstützen Euch in großer Geschlossenheit. „Die Ukraine braucht dringend finanzielle Unterstützung, um den Staatsbetrieb weiter aufrecht zu halten und damit handlungsfähig bleiben zu können. Es ist daher ein richtiges Signal, dass Finanzminister… Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine weiterlesen

11.05.2022 09:38 Das europäische Momentum nutzen
Gemeinsam mit ihren Schwesterparteien aus Italien und Spanien – PD und PSOE – will die SPD ein neues Kapitel für die Zukunft Europas aufschlagen. Mehr Demokratie, Transparenz und Sicherheit – ein soziales Europa, das auf der Grundlage unserer festen Werte schnell und entschlossen handeln kann. Zum gemeinsamen Impulspapier „Das europäische Momentum“ erklärt die EU-Beauftragte des… Das europäische Momentum nutzen weiterlesen

10.05.2022 09:43 KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS
ZUKUNFT GESTALTEN WIR GEMEINSAM Unser Land steht am Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können – in Respekt voreinander. Würde und Wert der Arbeit zu sichern, das ist so eine große Aufgabe. Das machte Kanzler Scholz beim DGB-Bundeskongress klar. Bundeskanzler Olaf Scholz gratulierte Yasmin Fahimi zur Wahl zur neuen… KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS weiterlesen

09.05.2022 09:39 TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS
„EIN 8. MAI WIE KEIN ANDERER“ „Putin will die Ukraine unterwerfen, ihre Kultur und ihre Identität vernichten“ – Kanzler Olaf Scholz hat anlässlich des Gedenkens an das Ende des Zweiten Weltkrieg seine Russlandpolitik erläutert. Einen Diktatfrieden werde er nicht akzeptieren. Kanzler Olaf Scholz hat die historische Verantwortung Deutschlands bei der Unterstützung der Ukraine gegen Russlands… TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS weiterlesen

Ein Service von websozis.info