Vorstand

Dr. Hans-Dieter Reeker

Vorsitzender

Geboren 1940, Studiendirektor i. R., OV-Vorsitzender seit 1989, Gemeinderat 1971-76 und seit 1989, Fraktionsvorsitzender Seit 1971 in der SPD, u. a. motiviert von Willy Brandt „Mehr Demokratie wagen“. Ziel: Politik mit Vernunft und Besonnenheit statt Aktionismus und Populismus.
Mitglied: TV Altbach, Eine Welt e.V. Altbach, AK Asyl Altbach, VCD, Geschäftsführer der Bürgersolaranlage Altbach GbR

 

Dorle Straub

Stellv.Vorsitzende

Geboren 1948, Lehrerin i. R.. 12 Jahre Gemeinderatstätigkeit in der Großen Kreisstadt Winnenden.
Engagiert sich seit 1971 in der SPD, ins Bespndere für bessere Alternativen in der Bildungspolitik.
Als Sängerin (Solo und Chor) das musische Talent im Ortsverein

 

Thomas Sorg

Kassierer

Geboren 1951, Speditionskaufmann. Auch im Ruhestand an führenden Stellen der Gewerkschaft verdi tätig. SPD-Mitglied seit 1972, seither verschiedene Vorstandsfunktionen.
Mitglied im Gutachterausschuss der Gemeinde Altbach.

 

Eugen Hennefarth

Schriftführer

Geboren 1949. Mit seiner Mitgliedschaft in der SPD im Jahr 2000 beginnt die Präsenz des Ortsvereins im Netz. Dipl. Web-master. Web Designer von 2000-2018. Die unermüdliche Pflege der wegen ihrer Informationsdichte gelobten Web-Seiten geht bisweilen zu Lasten seines Hobbys, dem Sammeln alter Schallplatten.

 

Dr. Sylvia Neuschl-Marzahn

Beisitzerin

Geboren 1950. Nach Studium der Fächer Deutsch und Geschichte an der Uni Stuttgart in vielen Bereichen tätig, u. a. Personalberatung und Aufbau eines Seniorenheims in Sachsen. SPD-Mitglied seit 1983. In den 80er Jahren Schriftführerin des Ortsvereins. Nach stressigen Berufsjahren findet sie wieder Zeit für politisches Engegement.

 

Harald Schluchter

Beisitzer  

Geboren 1944. Seit 1972 unverzichtbares Mitglied des Ortsvereins. Stv. Vorsitzender 1974-81, Beisitzer seit 2013. Gemeinderat 1976-94.
Unermüdlicher und erfahrener Helfer und Organisator bei Wahlkämpfen, Verteilaktionen,  Warentauschtagen und in den Kinderferienwochen.

 

Wolfgang Sperling

Beisitzer

Geboren 1951. Mitglied seit 1998.
Seit 1999 Mitglied des Gemeinderats und als Elektrotechniker sachverständiges Mitglied im Technischen Ausschuss und der Verbandsversammlung der Landeswasserversorgung. Er vertritt Altbach in der Versammlung des Gemeindeverwaltungsverbands Plochingen-Altbach-Deizisau.
Organisator der von Else Barth übernommenen erfolgreichen Waren- und Büchertauschtage.
Mitglied: TV Altbach, Eine Welt e.V. Altbach, Posaunenchor, CVJM.

 
Jetzt Mitglied werden

Termine

Alle Termine öffnen.

04.05.2019, 09:00 Uhr - 11:30 Uhr 53. Warentauschtag

20.07.2019, 09:00 Uhr - 11:30 Uhr 19. Büchertauschtag

14.09.2019, 09:00 Uhr - 11:30 Uhr 54. Warentauschtag

News

21.02.2019 21:48 Marja-Liisa Völlers zu Digitalpakt Schule
Nach der Einigung von Bund und Ländern im Vermittlungsausschuss hat der Bundestag heute das Gesetz zur Änderung des Grundgesetzes verabschiedet. Damit ist der Weg für den Digitalpakt frei. „Mit der Grundgesetzänderung kann der Digitalpakt Schule endlich kommen. Der Bund kann künftig die Länder finanziell bei ihren Bildungsaufgaben unterstützen. Das Kooperationsverbot wird damit endlich Geschichte sein.

19.02.2019 21:04 Unser Europaprogramm
Kommt zusammen und macht Europa stark! Entwurf des Wahlprogramms für die Europawahl Unser Zusammenhalt ist der Schlüssel zur Erfolgsgeschichte Europas. Wir wissen, dass wir zusammen stärker sind. Dass es unsere gemeinsamen Werte sind, die uns verbinden. Und dass wir mehr erreichen, wenn wir mit einer Stimme sprechen. Mit einer selbstbewussten Stimme, die in der Welt

19.02.2019 21:03 Fortschrittsprogramm für Europa
Um den Populisten und Nationalisten in Europa die Stirn zu bieten, reichen allgemeine Pro-Europa-Floskeln nicht aus, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Stattdessen braucht es ein konkretes Fortschrittsprogramm für Europa, so wie die SPD es jetzt vorlegt. „Das Europa-Wahlprogramm der SPD zeigt, die SPD kämpft für ein starkes und gerechteres Europa – ohne Wenn und Aber. Es ist nicht einfach

19.02.2019 20:57 Finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen
Heike Baehrens begrüßt die Bundesratsinitiative Hamburgs zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung: „Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen. Darum ist es ein erster wichtiger Schritt, die Eigenanteile der Pflegebedürftigen nicht weiter wachsen zu lassen.“ „Der Vorstoß aus Hamburg kommt zur richtigen Zeit. Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegbedürftigen begrenzen. Insbesondere Menschen, die über einen langen Zeitraum auf eine

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

Ein Service von websozis.info