Vorstand

Dr. Hans-Dieter Reeker

Vorsitzender

Geboren 1940, Studiendirektor i. R., OV-Vorsitzender seit 1989, Gemeinderat 1971-76 und seit 1989, Fraktionsvorsitzender Seit 1971 in der SPD, u. a. motiviert von Willy Brandt „Mehr Demokratie wagen“. Ziel: Politik mit Vernunft und Besonnenheit statt Aktionismus und Populismus.
Mitglied: TV Altbach, Eine Welt e.V. Altbach, AK Asyl Altbach, VCD, Geschäftsführer der Bürgersolaranlage Altbach GbR

 

Dorle Straub

Stellv.Vorsitzende

Geboren 1948, Lehrerin i. R.. 12 Jahre Gemeinderatstätigkeit in der Großen Kreisstadt Winnenden.
Engagiert sich seit 1971 in der SPD, ins Bespndere für bessere Alternativen in der Bildungspolitik.
Als Sängerin (Solo und Chor) das musische Talent im Ortsverein

 

Thomas Sorg

Kassierer

Geboren 1951, Speditionskaufmann. Auch im Ruhestand an führenden Stellen der Gewerkschaft verdi tätig. SPD-Mitglied seit 1972, seither verschiedene Vorstandsfunktionen.
Mitglied im Gutachterausschuss der Gemeinde Altbach.

 

Dr. Sylvia Neuschl-Marzahn

Schriftführerin

Geboren 1950. Nach Studium der Fächer Deutsch und Geschichte an der Uni Stuttgart in vielen Bereichen tätig, u. a. Personalberatung und Aufbau eines Seniorenheims in Sachsen. SPD-Mitglied seit 1983. In den 80er Jahren Schriftführerin des Ortsvereins. Nach stressigen Berufsjahren findet sie wieder Zeit für politisches Engegement.

 

Eugen Hennefarth

Beisitzer

Geboren 1949. Mit seiner Mitgliedschaft in der SPD im Jahr 2000 beginnt die Präsenz des Ortsvereins im Netz. Dipl. Web-master. Web Designer von 2000-2018. Die unermüdliche Pflege der wegen ihrer Informationsdichte gelobten Web-Seiten geht bisweilen zu Lasten seines Hobbys, dem Sammeln alter Schallplatten.

 

Harald Schluchter

Beisitzer  

Geboren 1944. Seit 1972 unverzichtbares Mitglied des Ortsvereins. Stv. Vorsitzender 1974-81, Beisitzer seit 2013. Gemeinderat 1976-94.
Unermüdlicher und erfahrener Helfer und Organisator bei Wahlkämpfen, Verteilaktionen,  Warentauschtagen und in den Kinderferienwochen.

 

Wolfgang Sperling

Beisitzer

Geboren 1951. Mitglied seit 1998.
Seit 1999 Mitglied des Gemeinderats und als Elektrotechniker sachverständiges Mitglied im Technischen Ausschuss. Er vertritt Altbach in der Versammlung des Gemeindeverwaltungsverbands Plochingen-Altbach-Deizisau, sowie den Awasserverband Plochingen-Altbach-Esslingen.
Organisiert die Waren- und Büchertauschtage.
Mitglied: TV Altbach, Eine Welt e.V. Altbach, CVJM Posaunenchor.

 
Jetzt Mitglied werden

Termine

Alle Termine öffnen.

26.02.2020, 19:00 Uhr politscher Aschermittwoch

News

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47 Kerstin Tack zu Grundrente
Die Grundrente kommt – und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. „Ein

17.02.2020 20:21 Bärbel Bas zur Bertelsmann-Studie / Gesetzliche Krankenversicherung
Die Krankenversicherung muss solidarisch finanziert werden Würden auch privat Versicherte in die gesetzliche Krankenversicherung einzahlen, würden deren Beiträge laut einer Studie drastisch sinken. SPD-Fraktionsvizin Bas macht deutlich, wo ihre Fraktion steht. „Die private Krankenversicherung kommt der gesetzlichen Krankenversicherung teuer zu stehen. Gerade die, die mehr verdienen, beteiligen sich nicht an der Solidargemeinschaft. Wir fordern daher schon

Ein Service von websozis.info