Jahresrückblick 2022

Der SPD-Ortsverein im Jahr 2022

Nach zwei Jahren „Pause“, die fast nur elektronische Kontakte der Mitglieder zuließ, aber auch zwei Wahlen im Coronamodus brachte, konnten wir endlich das Wort „Abgesagt“ vor den Terminen unserer gewohnten Veranstaltungen streichen. Neuer Schwung kam auf, der auch gleich benötigt wurde. Denn beim ersten Warentauschtag nach der Pause, - übrigens der 55! - zeigte sich, dass viele Bringer offenbar seit 2019 Entbehrliches gesammelt hatten. Dem waren die Abholer nicht gewachsen und auch die Gemeinde beim Abholen der umfangreichen Reste nur mit Mühe. Ihr nochmals vielen Dank!

Doch bei den folgenden Tauschtagen für Bücher und Waren, seit langem unter der Regie von Wolfgang Sperling, normalisierte sich die Lage. Auch das Kinderferienprogramm konnte starten und zum guten Jahresschluss auch der Weihnachtsmarkt. Der gute Besuch folgte offensichtlich dem Motto „Endlich wieder Weihnachtsmarkt“. Der Ortsverein konnte mit dem Besuch im Bürgerzentrum zu Maultaschen mit Kartoffelsalat und Kaffee und Kuchen sehr zufrieden sein, in diesem Jahr noch einmal unter der Regie von Gretel Reeker.

Dies alles wäre ohne unsere aktiven Mitglieder und ohne unsere Unterstützerinnen und Unterstützer nicht möglich. Für sie ist noch nicht Schluss. Bis zum Jahresende (oder früher) werden sie den gewohnten Jahreskalender mit Terminen austragen, dank des Neubaugebiets ein paar mehr als früher.

Auch politische Veranstaltungen verlangen Zeit und Energie in Planung und Durchführung. Im Jahr 2022 luden wir zweimal ein. Am 27. März sprach Nils Schmid, MdB und außenpolitischer Sprecher der SPD, in der gut besuchten Gemeindehalle über „Krieg in der Ukraine - die politische, militärische und humanitäre Situation.“ Unrealistische Hoffnungen wollte und konnte er nicht machen: Waffenlieferungen, Sanktionen und Offenhalten der Sprechkanäle seien das Gebot der Stunde, im Sinne Willy Brandts feste Verankerung in der NATO und Dialogbereitschaft.

Am 6. Oktober referierte Klaus Hummel, Rektor a. D., in der Ulrichskirche über das leider aktuelle Thema „Kinderarmut in einem reichen Landkreis“. Dem erfahrenen Pädagogen ging es vor allem um die Signale um Hilfe, die solche Kinder aussenden und um Hilfe zur Wahrnehmung der möglichen Hilfen. Der Abend hätte ein paar Zuhörer mehr verdient gehabt.


Mehr zu diesem Thema:


Jetzt Mitglied werden

Termine

Alle Termine öffnen.

21.09.2024, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr 60. Altbacher Warentauschtag
Gut erhaltene Sachen und Gegenstände suchen neue Besitzer. Der Warentauschtag dient nicht als Mülleimer! …

News

04.07.2024 19:27 Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum)
Bahn frei für Balkonkraftwerke Der Bundestag verabschiedet heute Modernisierungen des Wohnungseigentumsrechts. Mit der Reform werden die Möglichkeiten zur virtuellen Eigentümerversammlungen erleichtert und Wohnungseigentümer:innen sowie Mieter:innen in die Lage versetzt, mit Balkonkraftwerken ihre Energiekosten zu senken. Daniel Rinkert, zuständiger Berichterstatter: „Mit der Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes stärken wir die Energiewende in den eigenen vier Wänden. Ab sofort… Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum) weiterlesen

04.07.2024 19:26 Martin Rosemann zum Länderbericht OECD Integration in Deutschland
Geflüchtete kommen gut im Arbeitsmarkt an Die Integration von Geflüchteten in unseren Arbeitsmarkt funktioniert gut. Das haben die Ergebnisse des Länderberichts der OECD gezeigt. Auch die sprachlichen Fähigkeiten der Kinder von Eingewanderten haben sich verbessert. Dennoch ist hier Luft nach oben, sagt Martin Rosemann. „Die Ergebnisse der OECD-Studie bestätigen das, was wir, allen Unkenrufen zum… Martin Rosemann zum Länderbericht OECD Integration in Deutschland weiterlesen

30.06.2024 18:07 Für eine moderne Krankenhauslandschaft
Der Deutsche Bundestag beriet am 27.06.2024 in 1. Lesung das Krankenhausversorgungsverbesserungsgesetz (KHVVG). Damit beginnt das parlamentarische Verfahren für die tiefgreifendste Reform der Krankenhausversorgung in den letzten 20 Jahren. Die Reform wird die wohnortnahe medizinische Versorgung sicherstellen, die Qualität der Behandlungen verbessern und das Personal in den Krankenhäusern entlasten. Heike Baehrens, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion: „Mit… Für eine moderne Krankenhauslandschaft weiterlesen

30.06.2024 17:58 Bessere Steuerförderung für energetische Sanierungen
Durch die Fortschreibung der „Energetische Sanierungsmaßnahmen-Verordnung“ fördern wir die energetische Modernisierung von Wohngebäuden und unterstützen so die Erreichung unserer Klimaziele. „Der Finanzausschuss des Deutschen Bundestages hat in dieser Woche der dritten Fortschreibung der Energetische Sanierungsmaßnahmen-Verordnung (ESanMV) zugestimmt. Die Ampel stellt damit sicher, dass energetische Sanierungsmaßnahmen auch weiterhin umfassend steuerlich gefördert werden. Unsere Klimaziele werden wir… Bessere Steuerförderung für energetische Sanierungen weiterlesen

30.06.2024 17:56 Aufarbeitung der NS-„Euthanasie”-Verbrechen und der Zwangssterilisation verbessern
Es war mehr als ein symbolischer Akt, als der Deutsche Bundestag gestern Abend noch einmal ausdrücklich festgestellt hat, dass die Opfer der NS-„Euthanasie” und die Opfer der Zwangssterilisation als Verfolgte des NS-Regimes anzuerkennen sind. Es geht um die Realisierung ganz konkreter Projekte, die dabei helfen werden, Lücken in der Aufarbeitung zu schließen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt… Aufarbeitung der NS-„Euthanasie”-Verbrechen und der Zwangssterilisation verbessern weiterlesen

Ein Service von websozis.info