„Echte Fünfziger“: Harald Schluchter und Thomas Sorg

Veröffentlicht am 26.03.2022 in Aktuelles

Am 1. 1. 1972 traten sie in die SPD ein, am 17. 3. 2022 wurde ihre Treue über fünf Jahrzehnte mit der Verleihung der Goldenen Ehrennadel gewürdigt. 

Warum kam man 1972 zur SPD? Vor allem zwei Motive lassen sich ausmachen: Die beginnenden 1970er Jahre waren die Jahre Willy Brandts. 1969 wurde er Kanzler, 1972 holte er bei der „Willy-Wahl“ seither unerreichte 45,8% der Stimmen. „Mehr Demokratie wagen“war Brandts Maxime, erreicht wurden die Absenkung des Wahlalters, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, flexible Altersgrenze und betriebliche Mitbestimmung - heute reine Selbstverständlichkeiten. Aber auch die realistische Ostpolitik (Friedensnobelpreis 1971) nahm viele Menschen für ihn ein. Viele unserer älteren Mitglieder sind, so gesehen, „Kinder Willy Brandts“.

Ein zweites Motiv kam wohl aus dem Lohnkampf in der baden-württembergischen Metallindustrie. Dieser eskalierte im Dezember 1971: Streik der IG-Metall unter Willi Bleicher, die Arbeitgeber, an der Spitze Hanns- Martin Schleyer, reagierten mit der Aussperrung von 300.000 Arbeitnehmern, was am 8. 12. 1971 eine Massendemonstration in Stuttgart auslöste. Die folgende Einigung war ein Erfolg Willi Bleichers. So etwas kann motivieren: Beide Jubilare sind gestandene Gewerkschafter.

Für die SPD in Altbach waren sie über fünf Jahrzehnte treue, unverzichtbare und tätige Genossen im besten Wortsinn: Tätig in Vorstandsämtern, Vertreter des Ortsvereins als Delegierte, wichtige Organisatoren vor Wahlen, sei es beim Plakatieren und Austragen der Prospekte sei es bei der finanziellen Abwicklung, sei es im derzeitigen Vorstand als Kassierer (Th. Sorg) oder Beisitzer

(H. Schluchter). Es wäre noch vieles zu nennen, hier nur noch dies: Harald Schluchter hat als

 Gemeinderat 20 Jahre lang Altbachs Entwicklung mitberaten und mitgestaltet.

Im Rückblick auf 50 Jahre dürfen beide stolz sein auf ihre Leistung für die SPD und Altbach. Der Ortsverein dankt darf stolz darauf sein, sie als Mitglieder zu haben – seit 50 Jahren!. Ohne sie stünde er nicht – vergleichsweise – gut da!

Dr. Hans-Dieter Reeker

Vorsitzender

 
Jetzt Mitglied werden

News

29.06.2022 17:26 Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei
In der Europäischen Union werden ab 2035 keine Diesel- und Benzin-PKW mehr zugelassen. Darauf einigten sich die EU-Umweltministerinnen- und -minister in Brüssel. Für PKW führt an der Elektromobilität damit kein Weg vorbei, sagt Detlef Müller. „Die grundsätzliche Entscheidung, ab 2035 auf Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ohne CO2-Ausstoß zu setzen, ist richtig und wichtig zur Erreichung… Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei weiterlesen

29.06.2022 17:17 Unser Entlastungspaket
Die Preise für Benzin und Diesel, für Lebensmittel und fürs Heizen steigen rasant. Viele fragen sich in diesen Tagen: Komme ich hin mit meinem Geld? Reicht es noch am Monatsende? Die SPD-geführte Bundesregierung hat umfangreiche Entlastungen auf den Weg gebracht. In der Summe reden wir über mehr als 30 Milliarden Euro. Diese Entlastungen kommen jetzt an,… Unser Entlastungspaket weiterlesen

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

Ein Service von websozis.info