200 Jahre SPD

Veröffentlicht am 30.11.2021 in Aktuelles

 

Nein, so alt ist selbst die älteste deutsche Partei nicht! Aber wenn gleich vier Mitglieder, zwei Frauen und zwei Männer, heute auf 50 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken, verlockt das zum Zahlenspiel. Und es legt einen Rückblick nahe auf die Zeit um 1971. Diesen Blick tat Andreas Kenner, MdL, der der Einladung zur Laudatio gerne gefolgt war: „Es ist mir eine Ehre“.

1971 ist im Lichte der Kanzlerschaft Willy Brandts, Kanzler seit 1969,  zu sehen, als unter dem Motto „Wir wollen mehr Demokratie wagen“ die Rückständigkeit der vorangehenden Jahre überwunden wurde.  Was heute selbstverständlich ist, wurde damals errungen: Wahlalter ab 18, Lohnfortzahlung bei Krankheit, Abschaffung der Strafbarkeit bei „Kuppelei“ (kein Hotelzimmer für ein Paar ohne Vorlage der Heiratsurkunde!) und Homosexualität, Berufstätigkeit der Ehefrau nur mit Erlaubnis des Ehemanns. Das und einiges mehr kann man bei aller Ernsthaftigkeit auch kabarettistisch verpacken, eine humorvolle Revue, wie sie für Kenner typisch ist. Nun wissen wir

auch: „Aufmüpfig“ war das Wort des Jahres 1971 und  mit dem Start unserer Jubilare in der SPD startete auch „Die Sendung mit der Maus“. Da bleiben rückblickend die Mühen des politischen Kampfes im Hintergrund, es dominieren die positiven Erinnerungen an die letzten 50 Jahre in der der SPD, auch in Altbach. An Genossinnen und Genossen, an gemeinsame Arbeit, auch an Erfolge wie gerade im Jahr 1971, als die SPD bei der Gemeinderatswahl ein Drittel der Sitze gewann und zum ersten Mal eine Frau in den Rat brachte.

Dank und Anerkennung sprach aus den überreichten Ehrenurkunden, unterschrieben von den Parteivorsitzenden in Berlin, Stuttgart und – Altbach. Goldene Broschen und Nadeln der SPD machen dies nach außen sichtbar. Renate Wenzel, Dorle Straub, Günter Fehmer, Hans-Dieter Reeker dürfen sie tragen. Darauf ein Glas Sekt! Und Dank an Andreas Kenner, der versprach, auch zum 60-jährigen Jubiläum der „Kinder Willy Brandts“ die Ehrung zu übernehmen. Na denn: Viel Glück!

 
Jetzt Mitglied werden

News

29.06.2022 17:26 Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei
In der Europäischen Union werden ab 2035 keine Diesel- und Benzin-PKW mehr zugelassen. Darauf einigten sich die EU-Umweltministerinnen- und -minister in Brüssel. Für PKW führt an der Elektromobilität damit kein Weg vorbei, sagt Detlef Müller. „Die grundsätzliche Entscheidung, ab 2035 auf Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ohne CO2-Ausstoß zu setzen, ist richtig und wichtig zur Erreichung… Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei weiterlesen

29.06.2022 17:17 Unser Entlastungspaket
Die Preise für Benzin und Diesel, für Lebensmittel und fürs Heizen steigen rasant. Viele fragen sich in diesen Tagen: Komme ich hin mit meinem Geld? Reicht es noch am Monatsende? Die SPD-geführte Bundesregierung hat umfangreiche Entlastungen auf den Weg gebracht. In der Summe reden wir über mehr als 30 Milliarden Euro. Diese Entlastungen kommen jetzt an,… Unser Entlastungspaket weiterlesen

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

Ein Service von websozis.info