200 Jahre SPD

Veröffentlicht am 30.11.2021 in Aktuelles

 

Nein, so alt ist selbst die älteste deutsche Partei nicht! Aber wenn gleich vier Mitglieder, zwei Frauen und zwei Männer, heute auf 50 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken, verlockt das zum Zahlenspiel. Und es legt einen Rückblick nahe auf die Zeit um 1971. Diesen Blick tat Andreas Kenner, MdL, der der Einladung zur Laudatio gerne gefolgt war: „Es ist mir eine Ehre“.

1971 ist im Lichte der Kanzlerschaft Willy Brandts, Kanzler seit 1969,  zu sehen, als unter dem Motto „Wir wollen mehr Demokratie wagen“ die Rückständigkeit der vorangehenden Jahre überwunden wurde.  Was heute selbstverständlich ist, wurde damals errungen: Wahlalter ab 18, Lohnfortzahlung bei Krankheit, Abschaffung der Strafbarkeit bei „Kuppelei“ (kein Hotelzimmer für ein Paar ohne Vorlage der Heiratsurkunde!) und Homosexualität, Berufstätigkeit der Ehefrau nur mit Erlaubnis des Ehemanns. Das und einiges mehr kann man bei aller Ernsthaftigkeit auch kabarettistisch verpacken, eine humorvolle Revue, wie sie für Kenner typisch ist. Nun wissen wir

auch: „Aufmüpfig“ war das Wort des Jahres 1971 und  mit dem Start unserer Jubilare in der SPD startete auch „Die Sendung mit der Maus“. Da bleiben rückblickend die Mühen des politischen Kampfes im Hintergrund, es dominieren die positiven Erinnerungen an die letzten 50 Jahre in der der SPD, auch in Altbach. An Genossinnen und Genossen, an gemeinsame Arbeit, auch an Erfolge wie gerade im Jahr 1971, als die SPD bei der Gemeinderatswahl ein Drittel der Sitze gewann und zum ersten Mal eine Frau in den Rat brachte.

Dank und Anerkennung sprach aus den überreichten Ehrenurkunden, unterschrieben von den Parteivorsitzenden in Berlin, Stuttgart und – Altbach. Goldene Broschen und Nadeln der SPD machen dies nach außen sichtbar. Renate Wenzel, Dorle Straub, Günter Fehmer, Hans-Dieter Reeker dürfen sie tragen. Darauf ein Glas Sekt! Und Dank an Andreas Kenner, der versprach, auch zum 60-jährigen Jubiläum der „Kinder Willy Brandts“ die Ehrung zu übernehmen. Na denn: Viel Glück!

 
Jetzt Mitglied werden

News

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

28.11.2022 20:24 Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde
Ein starker, handlungsfähiger Staat, der Krisen trotzt, ist wichtiger als je zuvor. Dazu steuern die Beamtinnen und Beamten einen großen Teil bei. Daher sind die Äußerungen von Carsten Linnemann (CDU) für uns als SPD-Fraktion inakzeptabel. Sie sind ein Schlag ins Gesicht der hart arbeitenden Beamtinnen und Beamten, die vielmehr unterstützt werden sollten, sagt Dirk Wiese.… Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde weiterlesen

24.11.2022 00:18 Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz
„WIR HALTEN UNSER LAND ZUSAMMEN“ „Diese Bundesregierung redet nicht nur, sondern handelt“ – bei Entlastungen, Reformen, der Energie- und Sicherheitspolitik. Bundeskanzler Scholz hat in der Haushaltsdebatte eine Bilanz der Regierungspolitik der vergangenen Monate gezogen. Deutschland habe die Krise im Griff. Am Anfang der Regierung habe das gemeinsame Bekenntnis von SPD, Grünen und FDP zum Fortschritt,… Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz weiterlesen

Ein Service von websozis.info