Altbacher Matinee zum Ukrainekrieg

Veröffentlicht am 01.04.2022 in Aktuelles

Krieg in der Ukraine - wann endet er?

 

Das war die leitende direkte oder indirekte Frage auf der Matinee der Kreis-SPD am Sonntag, d. 27. März 2022  

Dr. Nils Schmid, MdB und außenpolitischer Sprecher der SPD im Bundestag, konnte in dieser Frage nur wenig Hoffnung machen. Ziel Putins sei nach wie vor Sieg  und Unterwerfung. Dem Westen und Deutschland blieben nur drei Optionen: Waffenlieferungen, Sanktionen und Offenhalten der Sprechkanäle. Eine Vermittlung, zu der viele Regierungen – außer der chinesischen – bereit seien, können nur mit dem Einverständnis der Ukraine als einem souveränen Staat Erfolg haben.

Seit Willy Brandts Kanzlerschaft, also ab 1969, sei das Prinzip der Abschreckung (d.h. die feste Verankerung in der NATO) und des Dialogs (beispielhaft Willy Brandts Ostpolitik) feste Elemente der SPD-Politik. Insofern gebe es keine „Zeitenwende“ der deutschen Politik. Und noch eins: soziale Gerechtigkeit, Bildung, Klimaschutz und Reformen müssten neben den Reaktionen auf Putins Überfall ihren Rang in der gegenwärtigen Politik behalten.-  Beifall der rund 50 Gäste.

 

Krieg in der Ukraine – Erfahrungen und Fragen

 

Dr. Nils Schmid, Yevheniia Ulkrikh, Dr. Achim Weber,  Barbara Fröhlich, Andreas Kenner

 

Im zweiten Teil  der Altbacher Matinee zum Ukrainekrieg sprachYevheniia Ulrikh, eine junge Ukrainerin, über das Leid der Menschen im Kriegsgebiet. Mit eindrucksvollen Fotos von den Zerstörungen in den großen Städten, deren Einwohnerzahl wegen fehlender Meldepflicht viel größer ist als meistens angegeben, illustrierte sie ihren Bericht. Allein die Bilder  demonstrierten überdeutlich Schrecken und Grausamkeit des Krieges, in dem viele  um ihre Angehörigen, Verwandten und Freunde fürchten, oft ohne sichere Nachrichten über ihr Schicksal. Vielen bleibt nur die Flucht in überfüllten Zügen mit unklarem Ziel. Mit Glück erreicht man in 50 Stunden die Westgrenze. Für alte Menschen und Mütter mit Kleinkindern kaum zu bewältigen. Wer nicht einmal einen Stehplatz im Zug erreicht, ist auf dem Heimweg in tödlicher Gefahr.

Diesem anrührenden Worten folgte eine intensive Frage-Antwort-Runde mit Dr. Nils Schmid, MdB. Eine Auswahl: Wird Russland nach Putin ein anderes sein? - Kaum, es ist ein zutiefst korrupter Staat geworden. Ist Deutschland dem ehemaligen Geheimdienstchef zu nachgiebig begegnet, weil er Deutsch spricht? Das ist möglich, erklärt aber nicht allein frühere Fehleinschätzungen. Würde China vermitteln können und wollen? Nein. trotz des gemeinsamen Feindes USA; China hat andere Interessen. Sind die Sanktionen wirkungsvoll? Ja, aber man kann sie steigern und vor allem muss man sie nachdrücklich durchsetzen. Und wie geht es mit den Energielieferungen weiter? Sie stellen ein nur mittelfristig lösbares Dilemma dar.

Abschließende Einsichten und Antworten, gar Lösungen, sind derzeit nicht möglich, wurden auch von den Besuchern nicht erwartet. Dass überhaupt das schwierige Thema sachkundig  und mit seriösen Informationen aufgegriffen wurde, lobten vielen am Ende des Vormittags . Der Dank gebührt Dr. Nils Schmid, Yevheniia Ulkrikh, Barbara Fröhlich, der SPD-Kreisvorsitzenden – und am Rande auch der SPD Altbach für Organisation und Bewirtung.

Dr. Hans-Dieter Reeker

Vorsitzende

 
Jetzt Mitglied werden

Termine

Alle Termine öffnen.

05.10.2022, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Runder Tisch
Runder Tisch Gasthof zum Lamm, Kirchheimer Strasse 26, 73240 Wendlingen   Wieveränd …

06.10.2022, 19:30 Uhr Kinderarmut

News

04.10.2022 09:15 Neues Genossenschaftsprogramm startet
Am 4. Oktober startet die neue Förderung der Kreditanstalt für Wiederaufbau zum Kauf von Genossenschaftsanteilen. Wir lösen damit ein Versprechen aus dem Koalitionsvertrag ein und unterstützen die Bildung von Wohneigentum auch in Städten und Verdichtungsregionen. „Wir wollen das KfW-Programm zum Kauf von Genossenschaftsanteilen stärken.“ So steht es im Koalitionsvertrag, und noch bevor die Ampel-Regierung ein… Neues Genossenschaftsprogramm startet weiterlesen

04.10.2022 08:42 Olaf Scholz
DEUTSCHLAND PACKT DAS. Die Energiepreise müssen sinken, die Bürgerinnen und Bürger kräftig entlastet werden. Und dafür sorgen wir jetzt. Ein Namensbeitrag von Bundeskanzler Olaf Scholz. Selten zuvor stand unser Land vor so vielen Herausforderungen wie heute. Sie haben ihren Ursprung in dem grausamen Krieg, den Russland in der Ukraine führt. Er wirkt sich längst auch… Olaf Scholz weiterlesen

29.09.2022 19:36 „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE
Mit einem gigantischen neuen Hilfspaket will Kanzler Scholz für sinkende Energiepreise sorgen. Das Ziel: Egal wie groß die Herausforderungen sind, Deutschland packt das – jede und jeder kommt gut durch den Winter. Die SPD-geführte Bundesregierung von Bundeskanzler Olaf Scholz spannt angesichts der steigenden Energiepreise einen 200 Milliarden schweren „Abwehrschirm“, mit dem die Menschen und Unternehmen… „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE weiterlesen

26.09.2022 17:36 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

26.09.2022 16:36 Welttourismustag: Tourismus neu denken
Mit dem diesjährigen Motto „Tourismus neu denken“ setzt der Welttourismustag der Welttourismusorganisation (UNWTO) neue Impulse für den Tourismus der Zukunft. „Der Welttourismustag setzt ein starkes Zeichen für die Bedeutung des weltweiten Tourismus. Wir unterstützen das Format, um gemeinsame Werte der Tourismuspolitik zu kanalisieren und ein internationales Verständnis für die Stärkung des Tourismus zu schaffen. Der… Welttourismustag: Tourismus neu denken weiterlesen

Ein Service von websozis.info