Altbacher Matinee zum Ukrainekrieg

Veröffentlicht am 01.04.2022 in Aktuelles

Krieg in der Ukraine - wann endet er?

 

Das war die leitende direkte oder indirekte Frage auf der Matinee der Kreis-SPD am Sonntag, d. 27. März 2022  

Dr. Nils Schmid, MdB und außenpolitischer Sprecher der SPD im Bundestag, konnte in dieser Frage nur wenig Hoffnung machen. Ziel Putins sei nach wie vor Sieg  und Unterwerfung. Dem Westen und Deutschland blieben nur drei Optionen: Waffenlieferungen, Sanktionen und Offenhalten der Sprechkanäle. Eine Vermittlung, zu der viele Regierungen – außer der chinesischen – bereit seien, können nur mit dem Einverständnis der Ukraine als einem souveränen Staat Erfolg haben.

Seit Willy Brandts Kanzlerschaft, also ab 1969, sei das Prinzip der Abschreckung (d.h. die feste Verankerung in der NATO) und des Dialogs (beispielhaft Willy Brandts Ostpolitik) feste Elemente der SPD-Politik. Insofern gebe es keine „Zeitenwende“ der deutschen Politik. Und noch eins: soziale Gerechtigkeit, Bildung, Klimaschutz und Reformen müssten neben den Reaktionen auf Putins Überfall ihren Rang in der gegenwärtigen Politik behalten.-  Beifall der rund 50 Gäste.

 

Krieg in der Ukraine – Erfahrungen und Fragen

 

Dr. Nils Schmid, Yevheniia Ulkrikh, Dr. Achim Weber,  Barbara Fröhlich, Andreas Kenner

 

Im zweiten Teil  der Altbacher Matinee zum Ukrainekrieg sprachYevheniia Ulrikh, eine junge Ukrainerin, über das Leid der Menschen im Kriegsgebiet. Mit eindrucksvollen Fotos von den Zerstörungen in den großen Städten, deren Einwohnerzahl wegen fehlender Meldepflicht viel größer ist als meistens angegeben, illustrierte sie ihren Bericht. Allein die Bilder  demonstrierten überdeutlich Schrecken und Grausamkeit des Krieges, in dem viele  um ihre Angehörigen, Verwandten und Freunde fürchten, oft ohne sichere Nachrichten über ihr Schicksal. Vielen bleibt nur die Flucht in überfüllten Zügen mit unklarem Ziel. Mit Glück erreicht man in 50 Stunden die Westgrenze. Für alte Menschen und Mütter mit Kleinkindern kaum zu bewältigen. Wer nicht einmal einen Stehplatz im Zug erreicht, ist auf dem Heimweg in tödlicher Gefahr.

Diesem anrührenden Worten folgte eine intensive Frage-Antwort-Runde mit Dr. Nils Schmid, MdB. Eine Auswahl: Wird Russland nach Putin ein anderes sein? - Kaum, es ist ein zutiefst korrupter Staat geworden. Ist Deutschland dem ehemaligen Geheimdienstchef zu nachgiebig begegnet, weil er Deutsch spricht? Das ist möglich, erklärt aber nicht allein frühere Fehleinschätzungen. Würde China vermitteln können und wollen? Nein. trotz des gemeinsamen Feindes USA; China hat andere Interessen. Sind die Sanktionen wirkungsvoll? Ja, aber man kann sie steigern und vor allem muss man sie nachdrücklich durchsetzen. Und wie geht es mit den Energielieferungen weiter? Sie stellen ein nur mittelfristig lösbares Dilemma dar.

Abschließende Einsichten und Antworten, gar Lösungen, sind derzeit nicht möglich, wurden auch von den Besuchern nicht erwartet. Dass überhaupt das schwierige Thema sachkundig  und mit seriösen Informationen aufgegriffen wurde, lobten vielen am Ende des Vormittags . Der Dank gebührt Dr. Nils Schmid, Yevheniia Ulkrikh, Barbara Fröhlich, der SPD-Kreisvorsitzenden – und am Rande auch der SPD Altbach für Organisation und Bewirtung.

Dr. Hans-Dieter Reeker

Vorsitzende

 
Jetzt Mitglied werden

News

29.06.2022 17:26 Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei
In der Europäischen Union werden ab 2035 keine Diesel- und Benzin-PKW mehr zugelassen. Darauf einigten sich die EU-Umweltministerinnen- und -minister in Brüssel. Für PKW führt an der Elektromobilität damit kein Weg vorbei, sagt Detlef Müller. „Die grundsätzliche Entscheidung, ab 2035 auf Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ohne CO2-Ausstoß zu setzen, ist richtig und wichtig zur Erreichung… Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei weiterlesen

29.06.2022 17:17 Unser Entlastungspaket
Die Preise für Benzin und Diesel, für Lebensmittel und fürs Heizen steigen rasant. Viele fragen sich in diesen Tagen: Komme ich hin mit meinem Geld? Reicht es noch am Monatsende? Die SPD-geführte Bundesregierung hat umfangreiche Entlastungen auf den Weg gebracht. In der Summe reden wir über mehr als 30 Milliarden Euro. Diese Entlastungen kommen jetzt an,… Unser Entlastungspaket weiterlesen

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

Ein Service von websozis.info