20 Jahre mit Wolfgang Sperling

Veröffentlicht am 06.01.2020 in Aktuelles

Seit 1999  vertritt er erfolgreich die SPD Altbach im Gemeinderat. Dafür wurde er am 17. Dezember des vergangenen Jahres von Bürgermeister Martin Funk im Namen der Gemeinde Altbach und des Gemeindetages Baden-Württemberg geehrt.

Gleich bei seiner ersten Bewerbung wurde Wolfgag Sperling gewählt.. Fünf Jahre zuvor hatte er, als er wegen einer Kandidatur gefragt wurde, dem Ortsvereins-Vorsitzenden zugesagt: „Wenn ich kandidiere, dann bei euch.“ Das hat die EZ leider nicht korrekt berichtet. 706 Stimmen gewann er 1999, 2019  waren es 1080! Diese Steigerung ist kein Wunder, wenn man sich Sperlings vielfache Engagements vergegenwärtigt: früher im Vorstand des CVJM, seit vielen Jahren im Vorstand der SPD Altbach, aktives Mitglied im Turnverein Altbach, guter Geist und Stütze des EineWelt-Ladens, viele Jahre Gestalter des Evangelischen Gemeindebriefes, nicht zu vergessen die von ihm organisierten Waren- und Büchertauschtage. Ein Wunder ist die breite Zustimmung auch nicht angesichts seines besonnenen und zurückhaltenden Auftretens im Gemeinderat. Dort ist er als Elektrotechniker von Beruf vor allem engagiert in technischen Fragen und natürlich Mitglied des Technischen- und Umweltausschusses. Sperling propagiert eine bessere digitale Infrastruktur, sowohl in der Gemeinde als auch im Rat. Als passionierter Radfahrer ist er Experte für Fahrradwege und deren Schwachpunkte.

 

Diese Aufzählung ist nicht vollständig. Aber sie zeigt deutlich, dass die Bürgerschaft mit Wolfgang Sperling einen kompetenten Mann in den Gemeinderat gewählt hat, der sein Amt ernst nimmt und das in ihn gesetzte Vertrauen rechtfertigt. Glückwunsch!

 

Dr. Hans-Dieter Reeker

Vorsitzender

 
Jetzt Mitglied werden

News

04.12.2020 07:31 Katja Mast zu der hohen Zahl an Corona-Infizierten in der Tönnies-Fleischfabrik
172 Corona-Infizierte bei Tönnies in Weißenfels – deshalb greifen wir in den Fleischfabriken durch. Die hohen Corona-Infektionszahlen stehen in direktem Zusammenhang zum Geschäftsmodell.   „172 Corona-Infizierte bei Tönnies in Weißenfels – genau deshalb greifen wir in den Fleischfabriken durch. Gut, dass die SPD-Fraktion im Bundestag die Blockade von CDU und CSU durchbrochen hat und standhaft geblieben ist. Die hohen Corona-Infektionszahlen in der

30.11.2020 18:25 Wir greifen entschlossen in den Fleischfabriken durch
Das Arbeitsschutzkontrollgesetz steht. Es adressiert in einmaliger Art und Weise die Verantwortung an die Inhaber der Fleischfabriken und sorgt durch Kontrollen für die Einhaltung der Vorschriften.  Die Regierungsfraktionen haben sich inhaltlich auf ein Arbeitsschutzkontrollgesetz und einen Zeitplan für die parlamentarischen Beratungen verständigt. Das Gesetz wird noch Mitte Dezember in 2./3. Lesung im Bundestag beraten. Die

30.11.2020 18:24 Humanitäre Hilfe aufgestockt
Die Leistungen für die Humanitäre Hilfe wurden um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt. Ein wichtiges Signal in schwierigen Zeiten, findet Frank Schwabe. „Ich begrüße das Ergebnis der Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt 2021, in der die Leistungen für die Humanitäre Hilfe um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt wurden. Dies ist ein

30.11.2020 18:22 Bulgarien darf Nordmazedonien den EU-Beitritt nicht verbauen
Die bulgarische Regierung verhindert wegen historischer Streitigkeiten weiter den Start der EU-Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien. Dabei erfüllt das Land alle Kriterien. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ministerpräsident Bojko Borrisow auf, seine Blockade zu beenden. „Die EU-Botschafter bekräftigten auf ihrem heutigen Treffen abermals die Hoffnung, sobald wie möglich die erste Beitrittskonferenz mit Nordmazedonien ausrichten zu können. Das Land erfüllt

26.11.2020 11:22 Regine-Hildebrandt-Preis 2020 geht an zwei Vereine in Hessen und Mecklenburg-Vorpommern
Der diesjährige Regine-Hildebrandt-Preis 2020 der SPD geht an den Verein „Fulda stellt sich quer“ (Hessen) sowie den Förderverein „Miniaturstadt Bützow“ (Mecklenburg-Vorpommern). Der Preis ist insgesamt mit 10.000 Euro dotiert.Manuela Schwesig, Schirmherrin des Regine-Hildebrandt-Preises: „Mit dem Preis wollen wir diejenigen für ihr zivilgesellschaftliches Engagement auszeichnen, die sich oft an der breiten Öffentlichkeit vorbei für unsere Werte

Ein Service von websozis.info