Der Umwelt zu liebe: „Wir bauen uns ein Insektenhotel“

Veröffentlicht am 13.09.2020 in Aktuelles

Altbacher Kinder-Ferien.Programm 2020

Da die Lebensräume und Nistplätze für Insekten leider weiterhin immer mehr schwinden, bot die SPD Ortsgruppe Altbach auch in diesem Jahr das Bauen eines Insektenhotels im Rahmen des Kinderferienprogramms an. Dafür konnten wir uns keinen geeigneteren Ort wünschen, als vor dem Vereinsheim des Siedler- und Kleingärtnervereins Altbach e. V.

Der Tag begann für die sechs (angemeldet acht) Teilnehmerinnen und Teilnehmer, zwischen zehn und 14 Jahren um 09:00 Uhr.

In einer kurzen Einführung zum Thema Insektenhotel. wurden folgende Themen behandelt: 

  • Es ist gut ein Insektenhotel zu bauen, da es für Wildbienen, Wespen, Käfer und Wanzen zu wenige Winterquartiere und Nistmöglichkeiten gibt.
  • Welche Insekten konkret einziehen und welchen Nutzen diese Insekten für Menschen haben.
  • Was bei der Wahl des Standortes für das Insektenhotel beachtet werden soll. So ist es wichtig, dass das Insektenhotel das ganze Jahr über draußen bleiben muss. In der Nähe sollten sich Sträucher als Nahrung, sowie eine Wasserstelle befinden.

Mit diesen Hintergrundinformationen wurde dann fleißig gesägt, angezeichnet, genagelt und fest getackert

und die einzelnen Zellen des Insektenhotels individuell befüllt. Für den Bau und das Befüllen des Insektenhotels wurden Materialreste, wie z.B. übriger Parkettboden und Holzscheite, sowie natürliche Rohstoffe, wie beispielsweise Pappröhrchen, Zapfen und Schilf verwendet. 

Nach drei Stunden, bei strahlendem Sonnenschein, konnte jedes Kind sein „Insektenhotel“ mit nach Hause nehmen.

Sowohl die Teilnehmer, als auch die Betreuer, hatten sichtlich Spaß am Werkeln und Basteln.

Viele Dank an den Siedler- und Kleingärtnerverein Altbach e.V. und an alle Helfer, die alles tatkräftig unterstützt haben.

 
Jetzt Mitglied werden

News

21.06.2021 19:59 DAS SOCIAL-MEDIA-BRIEFING AUS DEM WILLY-BRANDT-HAUS – DAS BESTE AUS DEM INTERNET | KW 25
Jeden Montag verschickt die Leiterin der Digitalen Kanäle, Carline Mohr, ein persönliches Mailing für all die Menschen da draußen, die nicht 24/7 auf Facebook & Co. unterwegs sind und dennoch nichts verpassen wollen. Darin: jeweils die Netz-Highlights der letzten Woche. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/detail/news/das-beste-aus-dem-internet-kw-25/21/06/2021/

21.06.2021 19:55 1von400Tausend werden
#1VON400TAUSEND Warum eigentlich SPD? Warum Sozialdemokratie? Die Antworten auf diese Frage sind bunt. Sie sind laut und trotzig, sie sind stolz und liebevoll. Wir sind rund 400.000 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Und jede*r von uns bringt seine eigene, besondere Geschichte mit. Einige davon erzählen wir in unserem Projekt #1von400Tausend. Zum Beispiel haben wir mit Olga gesprochen.

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

Ein Service von websozis.info