Warentauschtag

Warentauschtage finden in der Regel zwei mal im Jahr statt.

Sie können bringen, was Sie abgeben möchten Sie dürfen mitnehmen, was Sie gebrauchen können Sie können etwas bringen, ohne etwas mitnehmen zu müssen Sie können etwas mitnehmen, ohne etwas gebracht zu haben Und natürlich alles kostenlos.

Annahme der Waren: 9:00 bis 10:30 Uhr

Abgabe der Waren: 10:45 bis 11:30 Uhr

Sie können z.B. abgeben: Spiele, Spielzeug, Textilien, Kleidung (bitte Zettel mit Größen­nummer anheften!), Haushaltswaren, Geschirr, Koffer, Taschen, Körbe, kleine Elektro­geräte, Bastlerbedarf, Werkzeug, Gartengeräte, Decken ..... Größere Gegenstände wie Möbel, Matratzen, Federbetten, Fernseher, Kinderwagen, Auto­kinder­sitze, große Lampen, mehrflammige Leuchter u.ä. können Sie nicht abgeben. Nicht angenommen werden: Reifen, Autobatterien, Ski, Skistiefel, Computer und Computerteile und Flüssigkeiten Bei der Warenannahme werden die Gegenstände kurz auf Brauchbarkeit kontrolliert. Was wirklich in den Mülleimer gehört, wird nicht angenommen. Warentausch ist keine Müllabfuhr! Elektrogeräte müssen sicher und funktionsfähig sein. Haftung wird in keinem Fall übernommen. Veranstaltet vom SPD Ortsverein Altbach mit Unterstützung durch die Gemeinde Altbach. Händler sind nicht zugelassen.

Ein Wort noch für die Zukunft:

Gerade bei großem Andrang während der Anlieferung müssen wir genauer kontrollieren. Es sollte nur gebracht werden, was man, auch wenn man es nun nicht mehr benötigt, ggf. selber verwenden würde. Reste vom früheren Gebrauch, etwa Erde in den Übertöpfen oder Süßstoff in Gefäßen, sollten vorher entsorgt werden. Und deutlich beschädigte Teile gehen schon gar nicht! Sie gehören in den Hausmüll (z. B. Porzellan) oder in den Sperrmüll (Wäschekörbe). Auch bei den schon immer ausgeschlossenen Gegenständen wie Autokindersitzen oder mehrflammigen Leuchtern müssen wir wieder strenger werden. Tauschen – nicht Entsorgen ist der Sinn dieser Veranstaltung!

Warentauschtag 15. Sept. 2018

Wieder herrschte ein reges Interesse Gebrauchtes, manchmal auch "neues" zum Warentauschtag zu bringen.

Ebenso war der Andrang das oben erwähnte zu holen genau so groß.

 
Jetzt Mitglied werden

Termine

Alle Termine öffnen.

04.05.2019, 09:00 Uhr - 11:30 Uhr 53. Warentauschtag

20.07.2019, 09:00 Uhr - 11:30 Uhr 19. Büchertauschtag

14.09.2019, 09:00 Uhr - 11:30 Uhr 54. Warentauschtag

News

21.02.2019 21:48 Marja-Liisa Völlers zu Digitalpakt Schule
Nach der Einigung von Bund und Ländern im Vermittlungsausschuss hat der Bundestag heute das Gesetz zur Änderung des Grundgesetzes verabschiedet. Damit ist der Weg für den Digitalpakt frei. „Mit der Grundgesetzänderung kann der Digitalpakt Schule endlich kommen. Der Bund kann künftig die Länder finanziell bei ihren Bildungsaufgaben unterstützen. Das Kooperationsverbot wird damit endlich Geschichte sein.

19.02.2019 21:04 Unser Europaprogramm
Kommt zusammen und macht Europa stark! Entwurf des Wahlprogramms für die Europawahl Unser Zusammenhalt ist der Schlüssel zur Erfolgsgeschichte Europas. Wir wissen, dass wir zusammen stärker sind. Dass es unsere gemeinsamen Werte sind, die uns verbinden. Und dass wir mehr erreichen, wenn wir mit einer Stimme sprechen. Mit einer selbstbewussten Stimme, die in der Welt

19.02.2019 21:03 Fortschrittsprogramm für Europa
Um den Populisten und Nationalisten in Europa die Stirn zu bieten, reichen allgemeine Pro-Europa-Floskeln nicht aus, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Stattdessen braucht es ein konkretes Fortschrittsprogramm für Europa, so wie die SPD es jetzt vorlegt. „Das Europa-Wahlprogramm der SPD zeigt, die SPD kämpft für ein starkes und gerechteres Europa – ohne Wenn und Aber. Es ist nicht einfach

19.02.2019 20:57 Finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen
Heike Baehrens begrüßt die Bundesratsinitiative Hamburgs zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung: „Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen. Darum ist es ein erster wichtiger Schritt, die Eigenanteile der Pflegebedürftigen nicht weiter wachsen zu lassen.“ „Der Vorstoß aus Hamburg kommt zur richtigen Zeit. Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegbedürftigen begrenzen. Insbesondere Menschen, die über einen langen Zeitraum auf eine

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

Ein Service von websozis.info