SPD Fraktion zum Haushalt 2023

Zukunftsaufgaben:

Die Zukunftsaufgaben:

Unsere Fraktion möchte die Gemeinde bei den Themen Kinderbetreuung, Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Sozialem Miteinander gut aufgestellt sehen! Hieran arbeiten wir als Fraktion gemeinsam mit dem Gremium und der Verwaltung.

Wir sind deshalb gespannt wie in naher Zukunft Vorschläge für eine weitere Digitalisierung rund ums Rathaus ihren Weg ins Gremium finden.  Altbach bekommt das schnelle Internet durch einen Glasfaserausbau, kostenneutral für den Haushalt der Gemeinde.

Investitionen in den Klimaschutz sind in diesem Haushalt nicht unmittelbar erkennbar, sie fallen aber an, beispielsweise durch eine Photovoltaikanlage beim Feuerwehrgerätehaus, dies hatten wir mehrfach angeregt. 

Weitere Photovoltaikanlagen gilt es zu planen. Wir möchten die Verwaltung erneut auffordern, wie wir es bereits mehrfach in verschiedenen Sitzungen auch getan haben, zu prüfen, wo an welchem kommunalen Gebäude oder Flächen hier sinnvollerweise investiert werden kann, gerne natürlich auch mit Hilfe von Förderprogrammen des Landes oder des Bundes. Klimaschutzinvestitionen sollen im nächsten Haushalt zahlreicher werden! 

Energiesparen – hierzu sind wir alle aufgefordert. Wir haben auf Energieeinsparmaßnahmen mit unserem SPD-Antrag im vergangenen Jahr aufmerksam gemacht. Wir wünschen deshalb die Prüfung der Anschaffung von weiteren stromsparenden und tierschutzkonformen LED-Lampen, wo es im Ort möglich und sinnvoll ist. In den kommenden Haushalten werden wir ebenfalls die Klimawandelfolgekosten berücksichtigen müssen. Dazu gehören beispielsweise Maßnahmen für innerörtlichen Hochwasser­schutz und Handlungsoptionen für lange Trockenperioden bzw. Hitzewellen. 

Soziales und gutes Miteinander ist das, was unserer Fraktion besonders wichtig ist. Und das wird in Altbach gelebt. Hiervon konnten wir im letzten Jahr viel sehen und spüren nicht zuletzt beim Dorffest oder Weihnachtsmarkt. 

Der Dank unserer Fraktion geht an alle Altbacher im Einsatz für Altbacher, insbesondere in den Vereinen und Organisationen, und für den von ihnen geleisteten ehrenamtlichen Einsatz. Deshalb sehen wir es auch weiter so, dass die Nutzung der gemeindeeigenen Sportanlagen und Räumlichkeiten für Altbacher Vereine und Organisationen kostenlos bleiben soll.

Die Anteilnahme der Altbacher und der Zusammenhalt bei uns im Ort ist auch angesichts des Krieges in der Ukraine spürbar. Viele Altbacher Bürger sind vorbildlich engagiert zugunsten Geflüchteter aus der UkraineDanke allen, die Ankommende unterstützen. Bitte unterstützen Sie die Hilfe für ukrainische Flüchtlinge, falls möglich sogar mit einem Wohnungsangebot, wenn Sie über ungenutzten Wohnraum verfügen. 


Mehr zu diesem Thema:


Jetzt Mitglied werden

Termine

Alle Termine öffnen.

29.06.2024, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr 22. Altbacher Büchertauschtag
Gut erhaltene Bücher und Zeitschriften suchen neue Besitzer. Nicht angenommen werden: Hörbücher, Schulbücher u …

21.09.2024, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr 60. Altbacher Warentauschtag
Gut erhaltene Sachen und Gegenstände suchen neue Besitzer. Der Warentauschtag dient nicht als Mülleimer! …

News

17.06.2024 18:37 Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes
Der Vermittlungsausschuss zwischen Bund und Ländern hat einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) beschlossen, der heute im Bundesrat und Bundestag verabschiedet wurde. Die Änderungen am OZG legen einen Grundstein für eine umfassende Digitalisierung der Verwaltung und stellen sicher, dass Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in Deutschland von modernen und nutzerfreundlichen Onlinediensten der Verwaltung profitieren… Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes weiterlesen

17.06.2024 18:36 Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen
Der Zoll hat heute mitgeteilt, dass bei einem Ermittlungsverfahren im vergangenen Jahr die Rekordmenge von 35 Tonnen Kokain unter anderem im Hamburger Hafen sichergestellt wurde. „Die Sicherstellung von über 35 Tonnen Kokain im Hamburger Hafen ist ein massiver Schlag gegen die Organisierte Kriminalität. Unser Zoll und unsere Polizei leisten eine großartige Arbeit, wenn wir ihnen… Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen weiterlesen

09.06.2024 16:28 Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

09.06.2024 15:28 Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt
Häusliche Gewalt ist Machtausübung Die Zahl der Opfer von häuslicher Gewalt ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht zur polizeilichen Kriminalstatistik hervor. Es besteht dringender Handlungsbedarf. „Der Bericht unterstreicht die dringende Notwendigkeit der Schaffung von funktionierenden und ausreichenden Strukturen für Schutz, Hilfe und Prävention bei Gewalt an Frauen. Das gilt… Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt weiterlesen

05.06.2024 21:50 Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle
Lina Seitzl, zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion:Laura Kraft, zuständige Berichterstatterin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:Ria Schröder, zuständige Berichterstatterin der FDP-Bundestagsfraktion: Mit dem Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz wurde ein Vorschlag für wesentliche Anpassungen am Regierungsentwurf verabschiedet. Bedarfssätze, Wohnkostenzuschlag, Freibeträge – so wollen wir den gestiegenen Lebenshaltungskosten der Studierenden Rechnung tragen. „Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz… Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle weiterlesen

Ein Service von websozis.info