Bericht vom Ferienprogramm 2016/2017

Veröffentlicht am 29.07.2016 in Projekte

Ferienprogramm Rückblick 2017

 

 

Ferienprogramm 2017

Die Waldau rief: Schnupperklettern 2017

 

Im 26. Jahr der seinerzeit von der Altbacher SPD ins Leben gerufenen Kinderferienwochen erwies sich das Klettern im DAV-Kletterzentrum in Degerloch wieder als Renner.
Leider können immer nur 8 Kinder mit einer Trainerin sich und ihren Mut an der Kletterwand erproben. Sie hatten, anders als ein Dutzend weiterer Bewerber, in diesem Jahr das Losglück.

 

Die Kletterwände bis zu 16 m Höhe mit ihren Handgriffen und Fußstützen flößen gleich den nötigen Respekt ein. Doch bevor es hoch hinauf geht, werden Verhaltendregeln gelernt und ein Aufwärmtrainung gemacht.
Eine erste Übung ist das Abseilen aus größerer Höhe. So vorbereitet hat keine(r) vor der großen Wand (Schwierigkeitsgrad 3 +)gekniffen. Kletterekord bis zur Hallendecke: 1:50 min!

 

Noch ein Kletterspiel – und das Abenteuer war viel zu früh zu Ende. Wohlbehalten trafen alle am Altbacher Bahnhof ein und hatten ihren Eltern viel zu berichten. Das motiviert auch die Begleiter, Harald Schluchter und Jürgen Ruckstädter, – ihnen vielen Dank! – zu einer neuen Runde 2018.

Copyright by SPD-Altbach

Kinderferienwochen 2017:

blau – türkis – rosa - silber – weiß

Das waren die beliebtesten Farben beim Basteln unter dem Motto „Buntes macht Freude“.

Dabei entstanden Armbänder, geflochten oder geknotet, und lange Ketten mit Perlen und Steinen in vielfältigen Formen. Dass diese Tätigkeiten wirklich Freude machten, war nicht zu übersehen, so emsig, konzentriert und in freundlichem Miteinander waren alle Kinder 3 volle Stunden bei der Sache. Sage niemand, Kinder hätten heutzutage zu wenig Ausdauer!

 

Zum Abschluss, gewissermaßen zur Erholung, noch etwas, bei dem Erfolge sich schnell einstellen: Bemalen kleiner, runder Schachteln – eine Spende aus alten Apothekenbeständen – als Behälter für Armbänder und Ketten. Befriedigt ging man auseinander, jetzt vielleicht doch ein klein bisschen müde.

 

Zum 25. Mal das Ferienprogramm 2016 der SPD-OV Altbach

Ferien – Sonne – Jubiläum

Das sind die Stichworte des „Sommerfestes für Kinder“, das die SPD Altbach am ersten Ferientag im Rahmen der Altbacher Kinder-Ferienwochen im Heinrich-Mayer-Park gestaltete. Zum Jubiläum sollte es etwas Besonderes sein. Hatten doch 1992 die Gemeinderäte Lotte Klein und der Unterzeichende den Anstoß zu diesen Ferienwochen gegeben. Dazu in aller Kürze – denn nicht jeder hat die Esslinger Zeitung vom 30. Juli gelesen:

Der Vorschlag, nach dem Vorbild anderer Gemeinden auch Altbacher Kindern in den Sommerferien verschiedene Aktivitäten anzubieten, fand spontane Zustimmung bei Bürgermeister Stetter. Seither hat sich am Konzept –Angebote durch Vereine, Organisationen, Firmen, Einzelpersonen und Unterstützung durch die Gemeinde – nichts Wesentliches geändert. Nur das Programm wurde immer umfangreicher. Waren es 1992 noch 9 „Anbieter“ mit 12 Aktivitäten innerhalb einer einzigen Woche, so hat sich die Zahl rasch auf über 20 erhöht, die sich über die gesamten Ferien erstrecken. Alle Beteiligten hier zu nennen, würde unseren Rahmen sprengen; das wird wohl jeder verstehen. Man lese statt dessen beispielsweise das diesjährige Programm.

23 Kinder standen am 28. Juli  Punkt 14 Uhr erwartungsvoll im Heinrich Mayer-Park, wo schon ein Zeltdach und 12 Spielstationen aufgebaut waren. Bürgermeister Benignus begrüßte Kinder und Helfer im Jubiläumsjahr in aller pädagogisch gebotenen Kürze. Noch ein paar Hinweise, dann ging es los. Zuerst gemeinsamer Spaß und erstes Austoben mit dem „Schwungtuch“, gefolgt vom „Balltunnel“ und den übrigen Spielen nach Lust und Laune der Kinder. Klassiker wie Sackhüpfen fanden ebenso Anklang wie das Balancieren auf der wippenden slack line. Auf einem persönlichen Laufkärtchen wurden so nach und nach alle Attraktioinen abgestempelt, den Luftballonwettbewerb eingeschlossen. Und wenn die hohen Pappeln im Park und die noch höheren Hochspannungsdrähte die Ballonreise vorzeitig beendeten, dann gab es halt einen neuen Ballon.

Dank unseres Ertrages auf dem Weihnachtsmarkt 2015 kostete der ganze Spaß diesmal nichts, ebenso wenig die Stärkung durch eine Rote Wurst und ein Getränk, bevor gegen 17 Uhr ein Nachmittag zu Ende ging, der den.zahlreichen Helfern vom Ortsverein ebensoviel Spaß gemacht hat wie den Kindern. Diese bekamen zum guten schluss noch ein Glas Jubiläums-Marmelade – natürlich von Lotte! Sogar der Himmel war uns wohlgesonnen. Trotz mancher dunkler Wolke zwischen sonnigen Abschnitten kam ein heftiger Regenguß erst gegen 18 Uhr. Aber da war schon alles abgebaut. Nur das Zeltdach blieb für den Abbau durch den Bauhof, dem wir für seine Hilfe danken, bis zum nächsten Tag stehen.

Versprochen: Nach den Ferienwochen 2016 ist vor den Ferienwochen 2017!

 

Dr. Hans-Dieter Reeker

Vorsitzender