DANKE

Veröffentlicht am 28.05.2019 in Aktuelles

Geht doch: SPD Altbach überholt die CDU

Wie bei den Bürgermeisterwahlen konnte die SPD Altbach auch bei den Gemeinderatswahlen mit knapp über 30% der Stimmen die CDU hinter sich lassen. Das gab es nicht seit 1980, als zum ersten Mal eine reine CDU-Liste antrat. Das ist jetzt kein Anlass zu Triumphgesängen. Und schon gar nicht die Geburt eines tapferen gallischen SPD-Dorfes im Südwesten. Vielmehr ist der Gewinn eines Sitzes, von 5 auf 6, Anlass zur Genugtuung und Freude. Und Anlass zum Danken:

 

Herzlichen Dank unseren Wählerinnen und Wählern ! Deren Zustimmung verstehen wir, die neue Fraktion und der SPD-Ortsverein, als Auftrag, unsere veröffentlichten Ziele in der neuen Amtsperiode tatkräftig umzusetzen. Dank aber auch allen, die bei der Europa-Wahl in Altbach mit 17,5% das beste Ergebnis für die SPD im Kreis Esslingen geholt haben: um 4 %-Punkte über dem Kreisdurchschnitt und um 2 %-Punkte über dem Ergebnis im Bund! Und nur um 0,4 %-Punkte hinter den Grünen (17,9 %). Herzlichen Dank aber auch unseren Kandidat*innen! Sie haben sich nicht nur für unsere Liste gewinnen lassen, sondern  ideenreich und tatkräftig einen fairen Wahlkampf entworfen und getragen,

eben „engagiert - persönlich - sozial“.

 

Die Kandidat*innen und Mitglieder treffe  sich (s. Termine)  um auf das erfreuliche Ergebnis anzustoßen und die ersten Schritte unserer künftigen Gemeinderätinnen und -räten zu diskutieren. Es sind dies:

Andrea Barth, Wilfried Schieche, Dr. Achim Weber, Wolfgang Sperling, Jochen Beutel, Salwa Achahboun.

Glückwunsch!

 

Dr. Hans-Dieter Reeker

Vorsitzender

   
 
Jetzt Mitglied werden

Termine

Alle Termine öffnen.

20.07.2019, 09:00 Uhr - 11:30 Uhr 19. Büchertauschtag
 

28.08.2019, 07:30 Uhr - 19:00 Uhr 100 Jahre Friedrich Ebert Reichspräsident - Tagesausflug nach Heidelberg
   

14.09.2019, 09:00 Uhr - 11:30 Uhr 54. Warentauschtag

News

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

Ein Service von websozis.info