Kinderferienprogramm 2019

Klettern


So wird es gemacht!

Pünktlich um 13:40 Uhr machten sich 8 quirlige Jungs und Mädchen mit der S-Bahn und mit Umstieg auf die U-Bahn am HBF Stuttgart, auf zur Haltestelle Waldau. Ein kurzer Fußweg entlang dem weitläufigen Spielplatzgelände und schon standen die aus „Kletterprofis des Vorjahres“ und „Neulingen diesen Jahres“ bestehende gemischte Gruppe vor der Kletteranlage des DAV auf der Waldau. Allein der Anblick der Kletterfelsen im Aussenbereich zauberte Respekt und zugleich ungebremste Begeisterung in die Gesichter der Kinder. O-Töne von: “Da war sich schon mal oben!“, bis: „ist aber ganz schön hoch!“ machte die Runde! Mit dieser freudigen Mischung von Neugier und Begeisterung bekamen die Kinder eine Einführung von DAV- Klettertrainerin Laura in die Klettertechnik mit Top-Rope-Sicherung und nach einem lustigen Aufwärmspiel ging es dann auch schon an die erste richtige Kletterwand. Erst einmal zwei Meter rauf, um dann gleich das richtige Absteigen/Abseilen zu üben. Nicht dass die ganz Mutigen sich erst ganz oben fragen: „Wie komme ich da eigentlich wieder runter?“ Der Anfang war gemacht, alle Kinder hatten ihren Spass und konnten ihre persönliche Mutgrenze in Form der bewältigten Kletterhöhe antesten. Reihum kam nun jeder immer wieder an verschiedenen Kletterwänden zum Zug, wobei sich die Schwierigkeit und Kletterhöhe stets steigerten. An der letzten Wand sind fast alle Kinder über sich hinausgewachsen und bezwangen die 16 Meter hohe Kletterroute ohne zu zögern. Ja, das war aber dann auch schon das Signal, dass das diesjährige Schnupperklettern der SPD Altbach im Rahmen des Kinderferienprogramms dem Ende zuging und die Eltern ihre Kinder pünktlich um 18:00 Uhr wieder in Altbach am S-Bahnhof erwarteten, was dank pünktlichen Bahnen und sehr lieber Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch super funktionierte. Die Betreuer Harald Schluchter und Jürgen Ruckstädter bedanken sich für einen schönen und kurzweiligen Nachmittag und freuen sich schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder so weit ist!

 

 

 

 

Pappdosen bemalen

Die schönsat Dose? Das schönste Armband?

Diese Fragen stellten sich nicht am Ende Kinderferienprogramms „Richtig schön“ am letzten Freitag. Zehn eifrige Mädchen hatten Pappdosen mit Acryl bemalt und bunte Armbänder geflochten. Das ging nicht immer leicht, aber mit Ausdauer und gegenseitiger Hilfe geriet am Ende alles: sehr farbenfroh, mal gewgt, mal harmonisch abgestimmt. Und da sich über Geschmack bekanntlich nicht streiten lässt, konnte jedes Kind zwei bis drei gelungene, „schönste“ Originale mit nach Haus nehemn. Drei Stunden waren wie im Flug vergangen und hatten allen, auch den Moderatorinnen Gretel Reeker und Sylvia Neuschl-Marzahn, viel Freude gemacht.

 

 

 

 
Jetzt Mitglied werden

News

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

13.04.2021 15:09 SPD fordert Ende des „egozentrischen Kandidatenwettbewerbs“
Markus Söder will es werden, Armin Laschet auch. Da zwei sich öffentlich streiten, bleibt die Kanzlerkandidatur der CDU/CSU weiter ungeklärt. Für die SPD ist das unverantwortlich. Denn mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie warten wichtige politische Aufgaben. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil wird am Montagabend in der ARD-Sendung „Hart aber fair“ deutlich: „Das ist eine der wichtigsten Sitzungswochen

13.04.2021 08:23 Corona-Tests am Arbeitsplatz – Fragen und Antworten
Für viele Schüler*innen ist es längst normal, jetzt müssen bald auch alle Unternehmen verpflichtend ihren Beschäftigten Corona-Tests anbieten – bezahlt von der Firma. „Alle müssen jetzt ihren Beitrag im Kampf gegen Corona leisten, auch die Arbeitswelt. Um die zu schützen, die nicht von zu Hause arbeiten können, brauchen wir flächendeckend Tests in den Betrieben“, sagte

13.04.2021 08:21 Mehr Kinderkrankentage helfen
Heute sind meist beide Elternteile berufstätig, Arbeit verdichtet sich immer mehr. Die Kinderkrankentage helfen, Job und Kinderbetreuung während der Corona-Pandemie wenigstens etwas besser zu vereinbaren.  „Was Familien seit Monaten leisten, ist doch einer der Gründe dafür, dass uns der ganze Laden nicht um die Ohren fliegt. Homeoffice, Homeschooling, Kinderbetreuung – immer alles gleichzeitig. Heute sind

05.04.2021 15:30 Erfolgsgeschichte Baukindergeld
In der Bevölkerung ist es ein Renner: Mehr als 330 000 Familien haben sich in den vergangenen zweieinhalb Jahren mit dem Baukindergeld den Traum vom Eigenheim erfüllt. Unser Ziel ist, mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Vor allem Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz sowie Verbraucherministerin Christine Lambrecht haben wichtige Maßnahmen für eine soziale Wohnungspolitik erreicht: Der

Ein Service von websozis.info